Ein erster wichtiger Aspekt ist, dass Coaching interaktiv und personenzentriert ist. Das Coaching findet zwischen einem Coach und einem Klienten (oft auch Coachee) genannt statt. Dabei arbeiten diese beiden intensiv zusammen. Der Coach ist eine Art Prozessbegleiter, er kommt nicht mit einem fertigen Lösungskoffer daher, wie das oft Berater machen. Der Coach hält sich eher zurück mit inhaltlichen Aussagen. Er begleitet den Klienten dabei, die für ihn passende Lösungen selbst zu entdecken. Coaching findet freiwillig statt und erfordert eine gute vertrauensvolle Beziehung zwischen Coach und Klient.

"Coaching lässt sich also definieren als Hilfe zur Selbsthilfe in Form eines begleitenden Prozesses auf Zeit, in dem umfassende Maßnahmen zur Hilfe bei insbesondere beruflichen Konflikten, Aufgaben und Problemen eingesetzt werden. Oder besser beschrieben als eine Kombination aus individuell unterstützter Problemlösung und Konfliktbearbeitung in einem umfassenden Spektrum von beruflichen und den Beruf tangierenden privaten Problemen. Damit ist es vor allem Hilfe zur Selbsthilfe. Die Aufgabe des Coachs ist nicht, die Probleme des Klienten zu lösen, sondern ihm bei der Lösung seiner Probleme zu helfen. Coaching hat einen interaktiven Verlauf. Beide, der Klient und der Coach arbeiten miteinander an der Lösung von Problemen, wobei der Klient die Lösungsvorschläge sucht, der Coach den Weg der Suche moderiert und die ausgewählten Möglichkeiten zusammen mit dem Klienten bewertet und anschließend bei der Verwirklichung der ausgewählten Möglichkeiten hilft."

Wo setzt mein Coaching an, wo unterstütze ich:

Persönlichkeitsentwicklung

Was bringt dich wirklich voran. Wie und was kannst du in deinem Leben verändern um genau das zu tun, was andere Menschen mit einem starken Selbstvertrauen schon aus Gewohnheit machen: Sie handeln so, dass sie sich immer wieder neu beweisen: Ich kann das. Ich schaffe, was ich mir vornehme. Ich vertraue mir selbst. Ich kann mich auf mich selbst verlassen. Wir alle habe eine Persönlichkeit, geprägt mit den Erfahrungen und Erlebnissen aus unserer Kindheit. Wie entwickelt man sich nur weiter? Wie genau stellt man das an? So viele Fragen die auf Antworten warten ...

Stressbewältigung

Stress gehört für viele zum Alltagsbild. Doch während es Menschen gibt, die nur unter kurzen Stressperioden leiden, fühlen sich andere von einem Dauerzustand überwältigt. Studien zeigen, dass Stress im Job oder die Schule der Auslöser Nummer eins ist, gefolgt von einem zu hohen Anspruch an sich selbst. Die Stressfaktoren können also von außen auf jemanden einwirken, sie können aber ebenso gut selbst gemacht sein. Doch zum Glück gibt es Auswege aus diesem Hamsterrad. Tipps bei der Stressbewältigung helfen und wie man wieder entspannter mit den Herausforderungen des täglichen Lebens umgehen kann.

Zeitmanagement

Zeitmanagement ist Unsinn. Zeit kannst du nicht managen. Alles was du dazu tun musst ist, dein Verhalten ändern und Aufgaben konsequent und kompromisslos umsetzen! Aus einem einfachen Grund: Es ist deine Zeit, und diese Zeit wertvoll. Es gibt kein kostbareres Gut auf dieser Welt, und viele leisten sich den Luxus, dieses Gut sinnlos zu verschwenden. Du musst sicherstellen, dass du deine Aufgaben ordentlich organisiert abarbeitest. Das wiederum funktioniert nur, wenn du eine Aufgabenliste führst. Ob du diese per Computer, oder per Hand führst, ist nicht so wichtig. Hauptsache du führst sie. Ich unterstütze dich, dass du diese Aufgaben richtig und motiviert anpacken kannst, dass du richtig Lust darauf bekommst.

Selbstorganisation

Immer wieder erlebe ich, dass für viele Selbstorganisation ein wichtiges Thema ist. Frage: Wie kann ich meine Arbeit und mich selbst besser organisieren, heißt etwas genauer beleuchten. Um Selbstorganisation zu lernen, sollten sie entrümpeln, sich zunächst einmal von allen Altlasten trennen, die sie dabei behindern und die Umsetzung erschweren können. Konkret kann es bedeuten, sich von schlechten Gepflogenheiten verabschieden. Das schafft Platz für neue Vorgehensweisen. Ein paar wichtige Prinzipien der Selbstorganisation einfach erklärt: Aufschreiben, Regelmäßigkeit, Einfachheit, Methoden & Werkzeuge, Üben:

1) Ich schreibe alle Aufgaben auf, denn aufschreiben entlastet meinen Kopf und prägt sich ein. Ein Sprichwort sagt: "Wer schreibt, der bleibt"
2) Es funktioniert nur dann effizient, wenn Selbstorganisation wie bei sportlichen Aktivitäten auch regelmäßig betrieben wird.
3) Bring Einfachheit in dein Leben. je einfacher, desto eher überlebt du auch stressige Phasen, es wird zur Routine und Gewohnheit.
4) Wähle die Organisationsmethode und Werkzeuge aus, welche am ehesten zu deiner Persönlichkeit passen.
5) Übung macht den Meister. Selbstorganisation muss geübt und trainiert werden, Kleinigkeiten werden so lange verbessert bis es funktioniert.

Ernährungsthemen

Eine professionelle Ernährungsberatung ist in sehr vielen Situationen hilfreich. Etwa wenn man eine Ernährungsumstellung plant, abnehmen, entgiften oder entschlacken möchte, wenn man fitter werden will oder eine chronische Krankheit lindern möchte. Allerdings ist es oft gar nicht so einfach, eine passende Ernährungsberatung zu finden. Professionelle Ernährungsberatung greift auf ein breites Wissen über den menschlichen Körper, sowie Nährstoffversorgung durch Nahrung zurück. Neben der benötigten Mikro- und Makronährstoffe, die jeder Mensch für eine gesunde und kraftvolle Lebensgestaltung benötigt, muss auch auf die physiologischen Faktoren Rücksicht genommen werden. Körpergröße, Alter, Aktivitätslevel sowie Geschlecht sind wichtige Einflussgrößen auf unsere Anforderungen und Verbrauch des Körpers. Hier setzt die Beratung und Begleitung an.

Changemanagement

Change-Management bezeichnet das planvolle Management von Veränderungsprozessen von einem Ausgangszustand hin zu einem Zielzustand. Dabei umfasst das „Management of Change“ alle Aspekte der Umsetzung. Dabei ist die Hauptaufgabe von Change-Management, gezielt und aktiv, strategisch klug und wirkungsvoll in die Anpassungsprozesse einzugreifen. In gelungenen Change-Prozessen werden die Einzelschritte strategisch sinnvoll geplant, gesteuert, kontrolliert und stabilisiert. Change-Management bezeichnet somit also die Umsetzung einer strategischen Ausrichtung unter Anwendung verschiedener Methoden, Konzepte und Instrumente.

Schmerzfreiheit

Leben ohne Schmerzen. Ausgebildet wurde ich 2018 von den Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht. Bei der von Liebscher & Bracht angewandten manualtherapeutischen Technik, der Osteopressur, werden gezielt die Alarmschmerz-Rezeptoren in der Knochenhaut gedrückt. Dadurch können die Hirnprogramme angesteuert und zurückgesetzt werden, sodass sich die muskulär-faszialen Spannungen normalisieren. Als Folge werden auch die Gelenkflächen und Wirbelkörper nicht mehr so stark aufeinandergepresst, was von den Rezeptoren in unserem Körper wahrgenommen und an das Gehirn weitergeleitet wird. Entsprechend wird auch der Alarmschmerz eingestellt. Liebscher & Bracht bezeichnen diesen Schmerz daher als „Alarmschmerz“. Unser Körper alarmiert uns also, nicht so weiterzumachen wie bisher, um den Verschleiß der Struktur zu stoppen. Die wichtigste Erkenntnis: Schmerzen existieren meist unabhängig von den Schädigungen und können daher auch trotz Schädigung „abgestellt“ werden. Wie und warum es funktioniert, das erkläre und zeige ich gerne.

 

Die Teilnahme an den Angeboten ersetzt keinesfalls eine ärztliche oder fachärztliche Betreuung. Grundsätzlich führen wir hier keine Diagnosen, Therapien und Behandlungen im medizinischen Sinne durch. Unsere Unterstützung kann keine ärztliche, psychologische oder physiologische Behandlung ersetzen. Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen wird nicht gegeben. Bei Interesse nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.